Nachteile der Blockchain Technologie

Die Nachteile der Blockchain Technologie
Was sind die Nachteile der Blockchain-Technologie oder gibt es überhaupt welche? Der Aufstieg der Blockchain Technologie ist so beeindruckend wie der Hype darum. Die meisten Menschen denken, dass die Blockchain keine Grenzen hat. So hörte man oft den Satz „The Sky is the limit“. Aber Blockchain ist nicht so perfekt wie alle Denken. Durch Weiterentwicklungen und Forschungen werden immer mehr dieser Grenzen aufgedeckt. Aber das ist nicht das Ende der Welt. Es ist sogar gut für uns. Zu wissen was die Probleme sind, gibt uns die Möglichkeit, diese zu analysieren und zu lösen.

Die Nachteile der Blockchain Technologie

1. Grenzen der Informationsspeicherung:

Das Speichern von Informationen in der Blockchain bedeutet, dass die Daten von jedem Computer im Netzwerk gespeichert werden muss. Das bedeutet auch, dass du nichts mehr löschen kannst. Die Datenspeicherung verursacht also enorme Kosten für ein dezentrales Netzwerk. Denn jeder PC muss immer mehr Daten speichern. Infolgedessen ist der Speicher ein großes Problem für Applikationen, die auf der Blockchain aufgebaut sind.

2. Menschliche Fehler

Blockhain, Smart Contracts oder DApps (dezentrale Applikationen) werden vom Menschen programmiert. Und wir machen leider manchmal auch Fehler. Ein Fehler im Code kann zum Beispiel dazu führen, dass niemand mehr dem Netzwerk vertraut. Folglich bricht das gesamte System ein.

3. Netzwerkgeschwindigkeit

Ethereum ist die Blockchain, die Momentan am schnellsten Transaktionen verarbeiten kann. Es können 15-16 Transaktionen pro Sekunde getätigt werden. Im Vergleich zu Visas 45000 pro Sekunde ist das jedoch noch ziemlich langsam. Um mit dem derzeitigen System konkurrieren zu können, muss Ethereum also noch viel schneller werden.
Nachteile der Blockchain Technologie

4. Die Größe des Netzwerks

Um zu verhindern, dass Hacker das Netzwerk zerstören, muss eine Blockchain groß sein. Die Größe der Blockchain entspricht also dem Sicherheitslevel des Systems. Wenn sie nicht groß und robust ist, kann es sehr schwer sein das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen.
Nachteile der Blockchain Technologie

5. Proof of Work Problem

Blockchain hat Probleme mit Konsensus Protokoll wie Proof-of-Work. So führen Miner intensive und kostenintensive Berechnungen durch um Transaktionen zu validieren. Das System belohnt den schnellsten Miner der die richtigen Lösungen präsentiert. Der Rest der Computerleistung, die für die Erstellung eines neuen Blocks aufgewendet wurde, ist wertlos. Folglich führt Proof of Work zu enormen Verschwendungen. Dies kann jedoch mit Proof of Stake gelöst werden.
Nachteile der Blockchain Technologie

6. Probleme der Skalierung

Blockchains wie Ethereum haben einen Konsensmechanismus. Es benötigt die Mehrheit der Mitglieder des Netzwerks, um eine Transaktion zu überprüfen. Dadurch ist die Anzahl der Transaktionen pro Sekunden relativ gering im Vergleich zu anderen Systemen wie zum Beispiel Visa.

Um das Problem zu beheben, könnte die Größe jedes Blocks erhöht werden. Damit ist es möglich, in einem Block mehr Transaktionen zu sammeln. Folglich muss jedoch jeder Computer mehr Informationen speichern. Menschen mit weniger Speicherplatz können dadurch aus dem System geworfen werden und das System könnten zentralisiert werden. Zur Lösung könnte die Blockchain in viele kleine Blockchain unterteilt werden. Aber das könnte zu Sicherheitsmängeln führen, da ein System mit weniger PCs anfälliger für Hacker ist.

7. Sicherheitslücken

Apropos Sicherheitsmängel: Es ist theoretisch möglich, dass es jemandem gelingen könnte 51 % aller Computer im System davon zu überzeugen, dass seine Lösung richtig ist. Folglich müssten mehr als die Hälfte aller PCs lügen. Ist dies der Fall, wird die Lüge zur Wahrheit. Dies wird auch die 51 % Attacke genannt und stellt eine riskante Sicherheitslücke dar. Durch die Überwachung des Systems kann jedoch sichergestellt werden, dass niemand unwissentlich einen solchen Einfluss gewinnt.

8. Datenschutz

Transaktionen auf einer öffentlichen Blockchain scheinen auf den ersten Blick privat zu sein. Es wird oft davon ausgegangen, dass die digitalen Daten nicht mit der eigenen Person in Verbindung gebracht werden kann. Das ist jedoch ein Trugschluss. Alles wird in einem Ledger erfasst und kann somit nachverfolgt werden. Dadurch ist es möglich, deine personenbezogenen Daten mit deiner Adresse zu verknüpfen, was zu ernsthaften Daten-rechtlichen Problem führen kann.

9. Externe Daten importieren

Blockchain Dienste können keine Netzwerkanforderungen für den Zugriff auf Daten außerhalb des Netzwerks festlegen. Es kann vorkommen, dass die Blockchain einige Informationen von einer externen Quelle erhält. Diese Abfrage wird dann wiederholt und getrennt von jedem Knoten ausgeführt. Da sich diese Quelle außerhalb der Blockchain befindet, gibt es keine Garantie, dass jeder Knoten die gleiche Antwort erhält. Vielleicht ändert die Quelle ihre Antwort in der Zeit zwischen den Anfragen. In beiden Fällen wird der Konsens gebrochen und die gesamte Blockchain versagt.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Dir gefiel unser Artikel „Die Grenzen der Blockchain Technologie“ und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über Blockchain as a Service!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.