So wird Blockchain den Klimawandel verhindern

So wird Blockchain den Klimawandel verhindern

So wird Blockchain den Klimawandel verhindern!
So kann Blockchain den Klimawandel stoppen, die Welt verändern und unsere wichtigsten Industrien für immer revolutionieren.
Aber was genau ist eine Blockchain?
Es ist ein transparenter, öffentliches, verteiltes Finanzbuch. Es ist ein Netzwerk in dem jeder Daten hinzufügen, aber niemand diese einfach so verändern kann. Die Blockchain tut dies mithilfe eines Mechanismus zur Schaffung von Konsens zwischen verteilten Parteien.

Wen immer du auch fragst, Blockchain ist entweder eine Bedrohung die eine Menge Probleme verursachen kann oder die wichtigste technologische Erfindung seit dem Internet. Für uns ist es die wichtigste Innovation, die es jemals gegeben hat. Blockhain kann uns helfen, Frieden zwischen Wirtschaft und Gesellschaft zu schaffen. Es kann ein Gleichgewicht auf der Erde wiederhergestellt werden. Wir sind uns sicher, dass Blockchain die Welt maßgeblich verändern wird.

Die zweite industrielle Revolution

Bevor wir dir zeigen können, wie Blockchain den Klimawandel stoppen kann, müssen wir ein paar grundlegende Dinge erklären. Die Hälfte der Menschheit lebt heutzutage wesentlich besser als früher. Dennoch verdient die andere Hälfte der Menschheit 2 $ oder weniger pro Tag. Diesen Menschen geht es wesentlich schlechter nach der industriellen Revolution. Es zeigt sich, dass die Industrialisierung die Menschheit deutlich in Arm und Reich zerteilt hat.
Blockchain den Klimawandel
Dabei werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer. Mittlerweile ist die Kluft so groß, dass die 62 reichsten Menschen der Welt zusammengenommen die Hälfte des gesamten Vermögens besitzt. Die Art und Weise wie wir Wirtschaftsbeziehungen führen scheint offensichtlich nicht zu funktionieren. Als Resultat führte die zweite industrielle Revolution zu einer langfristigen Wirtschaftskrise.

Die Folgen der industriellen Revolution

Die Industrialisierung hat nicht nur zu wirtschaftlichen Krisen, sondern zu noch viel tiefer verwurzelten Problemen geführt. Zur Umweltkrise. In der Zeit der industriellen Revolution haben wir enorme Mengen an Methan und Gas in die Atmosphäre geblasen. Infolgedessen haben wir so viel CO2 in der Atmosphäre, dass die Wärmestrahlung der Sonne die Erde nicht mehr verlassen kann.
Blockchain den Klimawandel
Wir haben einen Klimawandel verursacht. Das ist keine Theorie mehr. Der Klimawandel ist im vollen Gange und wir bemerken langsam seine Auswirkungen. Die Folgen sind erschreckend und dennoch wird Klimawandel nie wirklich richtig erklärt. Denn wenn es richtig erklärt worden würde und wir uns damit ernsthaft beschäftigen würden, wären wir zu Recht verängstigt und motiviert etwas zu ändern.

Die Bedrohung der Menschheit

Was bedeutet also Klimawandel?

Der Klimawandel verändert die Wasserzirkulation der Erde. Unser Ökosystem auf der Erde hat sich aufgrund der Wasserkreisläufe und den Wolkenzirkulation, die die Erde durchziehen, in Millionen von Jahren entwickelt. Für jedes Grad, um das die Temperatur der Erde steigt, verdampft 7 % mehr Niederschlag aus dem Boden auf und gelangt in die Atmosphäre. Folglich führt dies zu häufigerem und stärkerem Niederschlag. Es wird mehr Überschwemmungen geben und heftigere Unwetterkatastrophen. Der Klimawandel wird den gesamten Wasserkreislauf der Erde verändern. Also mehr Blockbuster Schneestürme. Dramatischere Überschwemmungen, die die Städte überfluten, und längere Sommerdürren werden die Folge daraus sein.
Blockchain den Klimawandel
Das wird alles Normal werden. Deshalb könnte es sein, dass wenn nichts geändert wird, wir uns daran gewöhnen müssen.

Es gibt fünf Massenaussterbeereignisse auf der Erde. Jedes Mal, wenn sich die Chemie des Planeten schnell ändert. Dies führt zu einem massiven Aussterben des Lebens auf der Erde. Unsere Wissenschaftler haben vorausgesagt, dass wir uns vor dem sechsten aussterbe Ereignis befinden. Dies kann in den nächsten 7-8 Jahrzehnten geschehen. Folglich könnten mehr als die Hälfte des Lebens auf der Erde ausgelöscht werden.

Der Weckruf

Dieses Ereignis ist nicht mal mehr ein Jahrhundert entfernt. Das ist unser Leben. Unsere Erde.

Kann Blockchain den Klimawandel stoppen? Wie machen wir das?

Also wir brauchen eine neue wirtschaftliche Vision. Es muss durchdacht sein. Daher brauchen wir einen neuen Plan, um diese Vision umzusetzen und er muss schnell gehen. Wir müssen in den Entwicklungsländern genauso schnell handeln wie in den Industrieländern. Wenn wir die schlimmsten Folgen des Klimawandels verhindern wollen, müssen wir unseren Co2-Ausstoß drastisch reduzieren.

Aber wie fangen wir an?

Wir müssen ein Schritt zurückgehen und darüber nachdenken, was wir falsch gemacht haben. Wenn wir unsere Fehler erkannt haben, können wir einen Plan erstellen, um diese Probleme zu beheben. Also wir brauchen eine neue Richtung, die alles verändern wird. Sie muss die Art und Weise wie wir mit dem Leben auf der Erde umgehen, vollständig verändern. Blockchain kann bei dieser Transformation helfen.

Digital Revolution

Wir haben die Kommunikation digitalisiert. Diese Kommunikation im Internet verschmilzt mit zunehmender, digitalisierter, erneuerbarer Energie-Internet. Und jetzt konvergieren dieses Internet mit einem automatisierten GPS. So haben wir bald fahrerloses Internet für Straßen-, Wasser- und Luftverkehr, um drei Internets zu schaffen: Kommunikations-Internet, Internet für erneuerbare Energien und automatisiertes Transport logistisches Internet. Und als Ergebnis ein Super-Internet, um alles zu verwalten und das Wirtschaftsleben zu verändern.
Blockchain den Klimawandel
Diese 3 Internets laufen auf einer Plattform namens Internet der Dinge. Daher werden wir Sensoren in all unseren Geräten haben. So können wir in Echtzeit alles Aktivitäten überwachen und mit Maschinen kommunizieren. Alle Daten werden hierbei gesammelt.

Aber wohin gehen diese Daten?

Diese Daten werden in einem dezentralen Netzwerk gesammelt. Das Kommunikations-, Energie- und Verkehrsinternets wird das Wirtschaftsleben positiv verändern. Bis 2030 wird es überall sein. Jeder wird mit jedem und alles wird mit allem verbunden sein. Dafür brauchen wir ein weltweit verteiltes System. Es wird uns dadurch möglich sein, zu sehr niedrigen Kosten, direkt miteinander in Kontakt zu treten. Es wird ein globales Internet der Dinge geben, dass uns hilft vertikal integrierten Organisationen und Zwischenhändler zu umgehen. So können wir direkt miteinander kommunizieren. Folglich wird die Co2 Emissionen drastisch reduziert. Das wird alles verändern und dem Klimawandel Einhalt gebieten.

Blockchain kann das Problem lösen

Wir haben eine neue Plattform. Das Internet der Dinge wird alles zum Positiven verändern.

Sie wird die dritte industrielle Revolution einleiten und nicht zentralisiert, sondern verteilt sein. Sie funktioniert am besten, wenn wir es zusammen, für alle zugänglich, offen und transparent nutze. Umso mehr dem Netzwerk beitreten umso mehr Vorteile werden für alle entstehen. Somit kann jeder Teil des Netzwerk werden und seine Fähigkeiten bereitstellen, um anderen zu helfen. Es ist so konzipiert, dass es seitlich skaliert und nicht vertikal integriert ist. Dies führt uns zu einem enormen Ausbau der globalen Netzwerke.
Blockchain den Klimawandel

Die Auswirkung der Blockchain Technologie

Wie stellen wir sicher, dass alle Zugriff auf die Blockchain haben? Dass der Datenschutz und die Datensicherheit gewährleistet wird?

Du kannst bereits Teil des Blockchain Netzwerks sein. Damit kannst du dir ein transparentes Bild von allen wirtschaftlichen Aktivitäten machen. Also alle Wirtschaftsdaten werden für jedermann zugänglich sein. In einer netzwerkneutralen Welt kannst du auf diese Plattform gehen und ein völlig transparentes Bild aller Daten erhalten. Mit diesen Daten kannst du eigene Algorithmen und Apps erstellen.

Als Resultat wirst du die Effizienz deiner Wertschöpfungskette drastisch steigern können. Dadurch wird die Produktivität enorm gesteigert, die Grenzkosten reduziert und die Co2 Emission enorm verringert. Einige Grenzkosten werden sogar auf null fallen. Wenn das passiert, wird ein völlig neues Wirtschaftssystem entstehen.
Blockchain den Klimawandel

Blockchain führt zur Sharing Ökonomie

In der Wirtschaftstheorie wird in einem optimalen Markt an den Grenzkosten verkauft. Die Grenzkosten entstehen nach den Fixkosten. Sobald du für die Entwicklung der Technologie bezahlt hast, sind die Grenzkosten die Kosten für die Herstellung einer weiteren Einheit. Wir hätten nie erwartet, dass eine Technologie so viel Potenzial hat, dass sie die Kosten für einige Güter und Dienstleistungen tatsächlich auf fast null senken könnte.

Es gibt also keine Gewinnmarge mehr. Damit kannst du Waren und Dienstleistungen für andere kostenlos zur Verfügung stellen. Es entsteht eine Sharing Ökonomie. Aber das kam nicht aus heiterem Himmel. Der Kapitalismus erschuf diese Form der Wirtschaft. Es ist das erste Wirtschaftssystem, bei dem die Grenzkosten auf null gesenkt werden können.

Durch eine gemeinsame Umwelt die Emissionen verringern

Wir haben eine Milliarde Autos und Lastwagen, die auf der ganzen Welt Co2 Emissionen ausstoßen. Sie gehören zu den drei Hauptursachen für globale Erderwärmung. Die Hauptursache für den Klimawandel sind Gebäude, die zweite ist Fleisch.

Aber wie können wir nun unsere Emissionen reduzieren?

In unserer Gesellschaft sind Status und Macht der Schlüssel zum Erfolg. Du lässt niemanden deine Sachen benutzen, es sei denn, er bezahlt den Preis dafür. Dadurch lernen wir von klein auf den Besitz von Gegenstände, Immobilie und Märkte kennen.

Wir müssen lernen das Besitz und Status nicht dasselbe ist.  Also Besitz bedeutet nicht Macht. Wir müssen lernen zu Teilen und wenn wir etwas nicht mehr brauchen, können wir es anderen geben die es mehr benötigen als wir selbst. Damit werden wir ein Teil einer Sharing Ökonomie. Das Ergebnis ist die gemeinsame Nutzung von Strom, Autos, Haushalten und Content, was zur Reduzierung der Emissionen und schlussendlich zur Verhinderung des Klimawandelns führt. So bewegen wir uns vom Eigentum zum Teilen. Von Märkten zu Netzwerken. Vom Marktkapital zum Sozialkapital. Dies ist mit der Blockchain Technologie möglich.

Blockchain wird vieles verändern

1) Freiheit
Unsere Generation möchte seine Möglichkeiten voll ausschöpfen. Wir versuchen in dem Umfang zu wachsen wie es unser Gemeinschaft erlaubt. Wo wir unsere Talente teilen können. Diese Fähigkeiten kommen dem Netzwerk zugute und so wie du jemand hilfst, wird dir jemand anderes helfen.

2) Leistung
Wir glauben, dass Macht wie eine Pyramide aufgebaut ist. Sie wandert von oben nach unten. Aber mit der Blockchain Technologie ist die Macht nicht mehr vertikal, sondern horizontal aufgebaut. Es ist ein System in dem alle Beteiligten voneinander profitieren.

3) Mit der Gemeinschaft identifizieren
Wir identifizieren uns mit dem Land in dem wir leben. Deshalb konkurrieren wir normalerweise mit anderen auf dem Marktplatz um knappe Ressourcen. Aber auf diese Weise können wir nicht zusammen arbeiten, um den Klimawandel zu bekämpfen. Nur zusammen können wir dies als eine Gemeinschaft erreichen.

So kann Blockchain den Klimawandel stoppen

Wir müssen den Klimawandel und die daraus resultierenden Probleme wahrnehmen. Also niemand sollte mehr seine Augen davor verschließend. Wir alle müssen zusammenkommen und dieses neue Bewusstsein schaffen. Die Verantwortung den Klimawandel zu bekämpfen und damit die Welt zu retten hatte keine Generation in der Geschichte zuvor.
Blockchain den Klimawandel
Also wenn wir alle Verstanden haben worum es geht, sollten wir aufstehen und etwas ändern. Wir haben eine Technologie die es uns ermöglicht alles besser zu machen. Blockchain kann die Welt retten und den Klimawandel verhindern. Wir müssen nur anfangen miteinander zu arbeiten. Blockchain hilft uns ein globales Netzwerk zu formen, in dem wir vertrauensvoll miteinander agieren können. Es wird endlich Frieden zwischen Wirtschaft und Gesellschaft geben und die Erde wird wieder ins Gleichgewicht kommen.

Aber es sollte jetzt sein!

Informiere dich über Blockchain und versuche herauszufinden, welche Möglichkeiten wir haben, die Welt zu verbessern. Es reicht schon andere zu erzählen, was möglich ist. Zeige ihnen, warum es so wichtig ist. Wissen ist die Grundlage für Veränderungen. Und, wenn wir alle zusammenkommen und verstehen, dass wir etwas verändern müssen haben wir eine Chance die Welt zu verändern.

Dir gefiel unser Artikel „So wird Blockchain den Klimawandel“ und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du mehr, wie Blockchain die Lebensmittelindustrie verändern wird!

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.



Nachteile der Blockchain Technologie

Nachteile der Blockchain Technologie

Die Nachteile der Blockchain Technologie
Was sind die Nachteile der Blockchain-Technologie oder gibt es überhaupt welche? Der Aufstieg der Blockchain Technologie ist so beeindruckend wie der Hype darum. Die meisten Menschen denken, dass die Blockchain keine Grenzen hat. So hörte man oft den Satz „The Sky is the limit“. Aber Blockchain ist nicht so perfekt wie alle Denken. Durch Weiterentwicklungen und Forschungen werden immer mehr dieser Grenzen aufgedeckt. Aber das ist nicht das Ende der Welt. Es ist sogar gut für uns. Zu wissen was die Probleme sind, gibt uns die Möglichkeit, diese zu analysieren und zu lösen.

Die Nachteile der Blockchain Technologie

1. Grenzen der Informationsspeicherung:

Das Speichern von Informationen in der Blockchain bedeutet, dass die Daten von jedem Computer im Netzwerk gespeichert werden muss. Das bedeutet auch, dass du nichts mehr löschen kannst. Die Datenspeicherung verursacht also enorme Kosten für ein dezentrales Netzwerk. Denn jeder PC muss immer mehr Daten speichern. Infolgedessen ist der Speicher ein großes Problem für Applikationen, die auf der Blockchain aufgebaut sind.

2. Menschliche Fehler

Blockhain, Smart Contracts oder DApps (dezentrale Applikationen) werden vom Menschen programmiert. Und wir machen leider manchmal auch Fehler. Ein Fehler im Code kann zum Beispiel dazu führen, dass niemand mehr dem Netzwerk vertraut. Folglich bricht das gesamte System ein.

3. Netzwerkgeschwindigkeit

Ethereum ist die Blockchain, die Momentan am schnellsten Transaktionen verarbeiten kann. Es können 15-16 Transaktionen pro Sekunde getätigt werden. Im Vergleich zu Visas 45000 pro Sekunde ist das jedoch noch ziemlich langsam. Um mit dem derzeitigen System konkurrieren zu können, muss Ethereum also noch viel schneller werden.
Nachteile der Blockchain Technologie

4. Die Größe des Netzwerks

Um zu verhindern, dass Hacker das Netzwerk zerstören, muss eine Blockchain groß sein. Die Größe der Blockchain entspricht also dem Sicherheitslevel des Systems. Wenn sie nicht groß und robust ist, kann es sehr schwer sein das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen.
Nachteile der Blockchain Technologie

5. Proof of Work Problem

Blockchain hat Probleme mit Konsensus Protokoll wie Proof-of-Work. So führen Miner intensive und kostenintensive Berechnungen durch um Transaktionen zu validieren. Das System belohnt den schnellsten Miner der die richtigen Lösungen präsentiert. Der Rest der Computerleistung, die für die Erstellung eines neuen Blocks aufgewendet wurde, ist wertlos. Folglich führt Proof of Work zu enormen Verschwendungen. Dies kann jedoch mit Proof of Stake gelöst werden.
Nachteile der Blockchain Technologie

6. Probleme der Skalierung

Blockchains wie Ethereum haben einen Konsensmechanismus. Es benötigt die Mehrheit der Mitglieder des Netzwerks, um eine Transaktion zu überprüfen. Dadurch ist die Anzahl der Transaktionen pro Sekunden relativ gering im Vergleich zu anderen Systemen wie zum Beispiel Visa.

Um das Problem zu beheben, könnte die Größe jedes Blocks erhöht werden. Damit ist es möglich, in einem Block mehr Transaktionen zu sammeln. Folglich muss jedoch jeder Computer mehr Informationen speichern. Menschen mit weniger Speicherplatz können dadurch aus dem System geworfen werden und das System könnten zentralisiert werden. Zur Lösung könnte die Blockchain in viele kleine Blockchain unterteilt werden. Aber das könnte zu Sicherheitsmängeln führen, da ein System mit weniger PCs anfälliger für Hacker ist.

7. Sicherheitslücken

Apropos Sicherheitsmängel: Es ist theoretisch möglich, dass es jemandem gelingen könnte 51 % aller Computer im System davon zu überzeugen, dass seine Lösung richtig ist. Folglich müssten mehr als die Hälfte aller PCs lügen. Ist dies der Fall, wird die Lüge zur Wahrheit. Dies wird auch die 51 % Attacke genannt und stellt eine riskante Sicherheitslücke dar. Durch die Überwachung des Systems kann jedoch sichergestellt werden, dass niemand unwissentlich einen solchen Einfluss gewinnt.

8. Datenschutz

Transaktionen auf einer öffentlichen Blockchain scheinen auf den ersten Blick privat zu sein. Es wird oft davon ausgegangen, dass die digitalen Daten nicht mit der eigenen Person in Verbindung gebracht werden kann. Das ist jedoch ein Trugschluss. Alles wird in einem Ledger erfasst und kann somit nachverfolgt werden. Dadurch ist es möglich, deine personenbezogenen Daten mit deiner Adresse zu verknüpfen, was zu ernsthaften Daten-rechtlichen Problem führen kann.

9. Externe Daten importieren

Blockchain Dienste können keine Netzwerkanforderungen für den Zugriff auf Daten außerhalb des Netzwerks festlegen. Es kann vorkommen, dass die Blockchain einige Informationen von einer externen Quelle erhält. Diese Abfrage wird dann wiederholt und getrennt von jedem Knoten ausgeführt. Da sich diese Quelle außerhalb der Blockchain befindet, gibt es keine Garantie, dass jeder Knoten die gleiche Antwort erhält. Vielleicht ändert die Quelle ihre Antwort in der Zeit zwischen den Anfragen. In beiden Fällen wird der Konsens gebrochen und die gesamte Blockchain versagt.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Dir gefiel unser Artikel „Die Grenzen der Blockchain Technologie“ und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über Blockchain as a Service!

Vorteile der Blockchain Technologie

Vorteile der Blockchain Technologie

Vorteile der Blockchain Technologie
Blockchain ist ein öffentliches Buch, in dem Transaktionen eines Netzwerks gespeichert und kopiert werden. Dadurch ist es schwer zu manipulieren. Es ist eine neue Technologie, die die Welt verändern kann. Infolgedessen scheinen die Vorteile der Blockchain Technologie endlos zu sein.

Blockchain hat die Fähigkeit, unsere Industrien zu verändern. Es ermöglicht bessere Transparenz, erhöhte Sicherheit, verbessert Rückverfolgung, erhöhte die Effizienz und Geschwindigkeit von Transaktionen, reduziert Kosten und vieles mehr.

Sicherheit verbessern

Hash Funktionen sichern unsere Transaktion. Jeder Block enthält dabei die Prüfsumme des vorherigen Blocks. Dadurch wird jeder Block miteinander verknüpft. Dies macht die Blockchain manipulationssicher. Wenn also jemand eine bereits dokumentierte Transaktion ändern möchte, wären alle Prüfsummen der vorherigen Blöcke falsch.

Wenn jemand betrügen will, muss jede einzelne Hash Funktion durch zufälliges Ausprobieren entschlüsselt werden. Und weil niemand so viel Rechenleistung hat, ist es unmöglich das Netzwerk zu hacken.

Identifikation verbessern

Blockchain ermöglicht es uns, eine verteilte Plattform zu schaffen auf der wir alle Berichte über jede Person aus jeder Quelle speichern können. Dadurch können wir benutzergesteuerte Identität schaffen. Mithilfe der Blockchain haben wir einen verifizierten Nachweis über die Person und können somit schneller und sicher miteinander agieren und auch handeln. Diese Art von tragbarer Identität kann es in der physischen und digitalen Welt geben. Das bedeutet, dass du einer Profilbewertung vertrauen kannst und somit auf eine völlig neue Weise handeln kannst.

Nachvollziehbarkeit verbessern

Die meisten Unternehmen haben komplexe Lieferketten. Daher ist es schwierig, einen Artikel von der Herstellung bis zur Auslieferung zurückverfolgen zu können. Blockchain ermöglicht es, den Warenaustausch aufzuzeichnen. Als Ergebnis erhalten wir einen Audit-Trail der zeigt, woher eine Ware stammt und welche Stationen diese auf seiner Reise gemacht hat. Diese historischen Transaktionsdaten können dir helfen, dein Artikel zu überprüfen und verhindern Betrugsversuche. Du hast also durch die Blockchain die Möglichkeit, alles zurückzuverfolgen, da alle Daten unveränderlich gespeichert werden und für jeden zugänglich sind.

Effizienz erhöhen

Wenn du etwas transferieren willst, gibt es viel Papierkram, menschliche Fehler und Probleme bei der Vermittlung durch Dritte. Aber mit der Blockchain ist es uns möglich, zum Beispiel Geld viel schneller und effizienter zu überweisen. Du kannst nun einen digitalen Ledger verwenden, der alle Informationen enthält und für alle zugänglich ist. Dadurch hat jeder Zugriff auf die gleichen Informationen. So werden Prozesse schneller und es wird einfacher, sich gegenseitig zu vertrauen, ohne dass Zwischeninstanzen benötigt werden.
Vorteile der Blockchain Technologie

Kosten reduzieren

Mit der Blockchain brauchst du keine Drittanbieter wie Banken mehr. Du musst der Person, mit der du handelst auch nicht mehr Vertrauen. Stattdessen musst du nur der Blockchain vertrauen. Du hast dadurch auch weniger Papierkram und kannst die Zeit für nützlichere Dinge nutzen.

Verbessert Transparenz

Mithilfe der Blockchain können zudem Unsicherheiten reduziert werden. Sie kann unsere Wirtschaftssysteme auf radikale Weise verändern. Wir haben im Moment keine Transparenz bei unseren Transaktionen. Blockchain ermöglicht es dir, auf eine dezentrale Datenbank zurückzugreifen, die nicht geändert werden kann. Du hast auf der ganzen Welt darauf Zugriff. Dadurch kann jeder wann immer er möchte in seine Daten einsehen.

“Vorteile der Blockchain Technologie” – Fazit:

Anstatt das uns unsere Unsicherheiten zurückhalten, können wir Blockchain nutzen, um diese in Sicherheit zu verwandeln. Wir können dadurch sicherer und schneller miteinander global agieren.

Die Blockchain Technologie steht jedoch noch am Anfang. Wir scheitern wahrscheinlich ein paar Mal, bevor wir wirklich alles verstehen werden. Aber es gibt viele Menschen die daran arbeiten Blockchain zu verbessern. Aber Blockchain ist nicht nur eine Erfindung um die Wirtschaft effizienter zu gestalten. Es ist eine Innovation in der Informatik, die die digitale Welt sicherer macht. Es gibt uns die Möglichkeit auf eine völlig neue Weise zu kommunizieren. Blockchain tut dies, indem Unsicherheiten in Sicherheiten umwandelt werden.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Dir gefiel unser Artikel „Vorteile der Blockchain Technologie“ und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über die Nachteile der Blockchain Technologie!

Blockchain Hash Funktion einfach erklärt

Blockchain Hash Funktion einfach erklärt

Blockchain Hash Funktion einfach erklärt
Kryptografische Blockchain Hash Funktionen sind ein wesentlicher Bestandteil der Blockchain. Wenn du Hash-Funktionen verstehst, wirst du einen viel tieferen Einblick in die Blockchain Technologie erhalte.

3 Wege um ein Passwort zu sichern

1. Text

Der riskanteste Weg um Passwörter zu speichern ist die Textform. Hierbei werden Passwort in Tabellen oder Dokumente archiviert. Wenn Hacker Zugriff auf eine Datenbank erhalten, können sie in alle Passwörter einsehen. Da viele Leute die schlechte Gewohnheit haben das gleiche Passwort für mehrere Konten zu verwenden ist es wahrscheinlich, dass ein Passwort zu verschiedenen Konten führen kann. Man könnte meinen, dass Unternehmen ihre Passwörter niemals auf diese Weise abspeichern. Leider ist dies sehr oft der Fall. Dies stellt ein enormes Sicherheitsrisiko dar und sollte vermieden werden.

2. Verschlüsselung

Eine Alternative zur Speicherung von Passwörtern in Textform ist die Verschlüsselung. Du kannst deine Passwörter nehmen und vor der Speicherung verschlüsseln. Dies verhindert, dass Hacker einfach auf deine Passwörter zugriffen können.

Diese Form ist jedoch auch riskant, denn unterhalb der Verschlüsselung befindet sich das Passwort immer noch in Textform. Wenn es dem Hacker also gelingt den Verschlüsselungscode zu entziffern, ist er im Besitzt von deinen Passwörtern. Die Verschlüsselung kann dabei in zwei Richtungen funktionieren. Es kann Passwörter speichern oder entschlüsseln. Das ist praktisch, wenn du mit Freunden Passwörter austauschen möchtest.
Blockchain Hash Funktion

3. Hash Funktionen

Die kryptografische Hash Funktion nimmt einen Text oder eine Datei und verwandelt sie in eine Ganzzahl-Ausgabe. Diese hat immer die gleiche Länge. Hash Funktionen unterscheiden sich von der Verschlüsselung dadurch, dass sie nur in einer Richtung funktionieren. Sie können den Hash eines Passworts berechnen, aber Sie können keinen Hash nehmen und ihn wieder in die Originalform umwandeln. Mit Hashes können Unternehmen überprüfen, ob das richtige Passwort verwendet wurde, ohne das aktuelles Passwort speichern zu müssen.

Du kannst Hash Funktionen mit Fingerabdrücken vergleichen. Es ist nicht möglich die Person zu identifizieren, es sei denn du hast den Fingerabdruck schon einmal gesehen. Hash Funktionen genau so und sind wesentlich sicherer aber leider nicht perfekt. Die meisten Hash Algorithmen sind auf Geschwindigkeit ausgerichtet. Je mehr Hashes pro Sekunde sie also berechnen können, desto besser. Das macht sie anfällig für Angriffe. Daher kann ein Hacker theoretisch versuchen durch zufälliges Probieren, das Passwort herauszufinden.
Blockchain Hash Funktion

Hash Funktion sichern das System

Ein Hash ist also eine Prüfsumme, die aus den Informationen eines Blocks abgeleitet wird. Wie bereits erwähnt, ist es mit einem digitalen Fingerabdruck vergleichbar. Darüber hinaus enthält jeder Block die Prüfsumme des vorherigen Blocks. Dadurch wird eine direkte Verbindung zwischen den Blöcken hergestellt. Dies macht die Blockchain manipulationssicher. Eine nachträgliche Änderung einer bereits dokumentierten Transaktion würde also dazu führen, dass alle nachfolgenden Prüfsummen falsch sind. Um das System auszutricksen, müsste ein Hacker die Hash Funktion durch zufälliges ausprobieren umkehren. Das muss er für jeden einzelnen Block tun. Theoretisch kann er also das System hacken. Dies ist jedoch praktisch unmöglich, da niemand so viel Computerleistung zur Verfügung hat.

Typen von Hash Funktionen

Es gibt viele verschiedene Arten von kryptografischen Hash Funktionen. Die wichtigste für die Blockchain ist die SHA256. Die Zahl 256 bezieht sich dabei auf die Länge der Ausgabe. SHA256 erzeugt also eine 256 Bit oder 64 Zeichen lange Ausgabe.

Hash Funktionen in der Blockchain

Im Ethereum Protokoll zum Beispiel sind Hash Funktionen Teil des Block-Hashing-Algorithmus. Er wird verwendet, um neue Transaktionen durch den Mining-Prozess in die Blockchain zu schreiben. Die Eingaben für die Funktion sind die letzten, noch nicht bestätigten Transaktionen.

Wie bereits erwähnt, führt die Änderung eines kleinen Teils einer Hash Funktion zu einer völlig anderen Ausgabe. Diese Eigenschaft ist entscheidend für den Proof of Work-Algorithmus. Wenn ein Miner einen Block erfolgreich lösen will, muss alle Möglichkeiten durchprobieren. Dabei muss die Hash Summe mit einer bestimmten Anzahl an Nullen beginnen. Die Lösung von Blöcken erfordert also eine enorme Rechenleistung. Deshalb dauert es sehr lange um zum Beispiel ein Ether zu minen. Wenn du ein Ether durch Mining verdienen willst, musst du viel Zeit und Geld investieren. Wenn du aber erfolgreich warst, werden alle neuen Transaktionen in einem Block zusammengefasst. Der Miner fügt es dann an die Blockchain an und wird belohnt.

„Blockchain Hash Funktion „– zusammengefasst

  • Es gibt 3 Möglichkeiten ein Passwort zu sichern.
  • Hash ist der sicherste Typ.
  • Es handelt sich um eine Prüfsumme, die aus den Informationen des Blocks abgeleitet wird.
  • Sie haben immer die gleiche Länge.
  • Sie können eine Hash Funktion berechnen, aber Sie können einen Hash nicht in die Originaldaten umwandeln.
  • Die Has-Funktion SHA256 ist die wichtigste.
  • Hash-Funktionen sind der Grund, warum wir der Blockchain vertrauen könne.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Dir gefiel unser Artikel „Blockchain Hash Funktion“ und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über die Vorteile der Blockchain Technologie!

Unterschied Proof of Work und Proof of Stake

Unterschied Proof of Work und Proof of Stake

Unterschied zwischen Proof of Work und Proof of Stake
Worin besteht der Unterschied zwischen Proof of Work und Proof of Stake? Vielleicht hast du schon einmal von Proof of Work im Zusammenhang mit Blockchain gehört. Aber wusstest du, dass es eine andere Methode gibt, den sogenannten Proof of Stake? In diesem Artikel werden wir dir den Unterschied zwischen Proof of Work und Proof of Stake zeigen. Wir werden dir auch klären, welche Methode für die Zukunft relevanter ist.

Was ist Proof of Work?

Die Idee des Proof of Work gab es schon lange vor Bitcoin. Nur wenige wissen, dass Satoshi Nakamoto nicht der Erfinder dieser Idee ist. Tatsächlich waren es Cynthia Work und Moni Naor, die 1993 dieses Konzept entwickelt haben. Das Ziel war es, Hacker Angriffe wie einen Distributed Denial-of-Service (DDOS)-Angriff zu verhindern. Dabei wird versucht durch das Senden von gefälschte Anfragen die Ressourcen des Computers zu erschöpfen.

1999 haben Markus Jakobsson und Ari Juels den Begriff Proof of Work in einem Dokument veröffentlicht. Es ist die eigentliche geniale Erfindung hinter dem Bitcoin-Whitepaper von Nakamoto und ermöglicht uns ein dauerhaft transparentes, öffentliches und vollständiges Finanzbuch. Es ist ein Mechanismus um Einigkeit zwischen verteilten Parteien zu schaffen. Wir müssen deshalb nicht mehr einander, sondern nur noch dem System vertrauen.

Wie funktioniert Proof of Work?

Da nicht jeder im Netzwerk ehrlich ist, muss es einen Weg geben, um ein Betrug zu verhindern. Um das Netzwerk zu sichern, validieren deshalb Miner eingehende Transaktionen und notieren diese in einem Block. Sie alle konkurrieren, indem sie ein kompliziertes kryptografische Rätsel lösen. Die gefundene Lösung ist ein Beweis dafür, dass der Miner seine Arbeit zur Validierung der Transaktion geleistet hat.

Der erste Miner der die Lösung findet, erhält eine Belohnung. Er kann zum Beispiel ein Ether als Bezahlung erhalten. Wir nennen diesen Prozess „Mining“. Dieser Prozess ist für zwei Dinge wichtig. Einerseits wird er benötigt, um die Rechtmäßigkeit einer Transaktion zu überprüfen. Zum anderen, um eine neue digitale Währung zu schaffen. Diese können als Belohnung für die Miner zur Erfüllung der Aufgabe verwendet werden.
Unterschied Proof of Work und Proof of Stake
Dieses mathematische Rätsel ist asymmetrisch. Das bedeutet, dass das Rätsel für die Miner schwer zu lösen ist. Aber gleichzeitig muss es für das Netzwerk einfach sein, die Lösung zu überprüfen. Die Miner können das Rätsel nur durch zufälliges ausprobieren lösen. Das kann lange dauern und hohe Kosten verursachen. Findet ein Miner die richtige Lösung, meldet er diese dem gesamten Netzwerk an und er erhält eine Belohnung. Die Validierung einer Transaktion wird also als Proof of Work bezeichnet.

Probleme mit Proof of Work

Proof of Work verbraucht viel Rechenleistung und damit entstehen enorme Kosten. Das bedeutet, dass jemand mit einem besseren Computer schneller minen kann. Je höher also die Hash-Rate ist, desto besser ist die Chance das mathematische Rätsel zuerst zulösen. Dies führte dazu, dass riesige Miningfarmen gebaut werden. Miner versammeln sich hier, um ihre Chancen auf eine Belohnung zu erhöhen. Alle Miner des Pools erhalten bei erfolgreicher Validierung dann eine kleine Belohnung. Dies führt dazu, dass Blockchain stärker zentralisiert wird. Deshalb muss ein Weg gefunden werden, um eine Transaktion zu validieren.

Proof of Stake löst das Problem

Um zu vermeiden, dass Blockchain mit der Proof of Work-Methode zentralisiert wird, muss eine bessere Lösung gefunden werden. Zu diesem Zweck wurde Proof of Stake erfunden. Wie wir bereits wissen, wird der schnellste Miner beim Proof of Work für die Validierung der Transaktionen belohnt. Beim Proof of Stake hingegen wird der Miner, der die Transaktion validieren darf, zuvor festgelegt. Dabei hängt die Auswahl vom Vermögen und Einsatz des Miners ab. Dafür wird beim Erstellen der Blockchain eine feste Anzahl an Coins festgelegt. Die Miner erhalten beim Proof of Stake keine Belohnung mehr für die Erstellung eines Blocks. Stattdessen erhalten sie Transaktionsgebühren als Belohnung.
Unterschied Proof of Work und Proof of Stake
Sie werden auch nicht mehr Miner, sondern Validator genannt. Um ein Validator zu werden, musst du eine bestimmte Anzahl von Coins als Einsatz in das Netzwerk einzahlen. Die Größe dieses Einsatzes bestimmt die Chancen eines Validators, den nächsten Block validieren zu dürfen. Je mehr du also investierst, desto höher sind deine Chancen eine Transaktion zu validieren und folglich eine Belohnung zu erhalten.
Unterschied Proof of Work und Proof of Stake
Das klingt auf den ersten Blick unfair, da es diejenigen begünstigt, die das meiste Geld einzahlen. Aber in Wirklichkeit ist es bei weitem fairer als Proof of Work. Die Kosten der Miner für das Equipment und den Strom nimmt hierbei nicht linear zu. Stattdessen ist es so, das je mehr sie kaufen, desto billiger wird es. Das bedeutet, dass reiche Menschen sich einen Vorteil erkaufen können. Dies ist bei Proof of Stake nicht der Fall.

Wie können wir Validator vertrauen?

Also mit Proof of Stake wird eine zufällige Personal ausgewählt, die den nächsten Block validieren und erstellen darf. Wer versucht zu betrügen, verliert einen Teil seines Einsatzes. Solange der Einsatz des Validators höher ist als die Belohnung der Transaktionsgebühren, können wir ihm vertrauen. Ist dies nicht der Fall, ist die Validierung der Transaktion riskant und niemand wählt diesen Validator und er kein Coin verdienen kann. Es gibt also eine finanzielle Motivation, richtig und vertrauenswürdig zu handeln.

Problem mit Proof of Stake

Es gibt einige Fehler im Proof of Stake-Algorithmus. Reiche Leute werden öfter ausgewählt, was bedeutet, dass sie mehr Transaktionsgebühren erhalten. Das macht sie reicher und erhöht somit die Chance zukünftig als Validator ausgewählt zu werden. Zudem gibt es keine Absicherung, wenn ein Validator seiner Arbeit nicht nachkommt.

“Unterschied Proof of Work und Proof of Stake” – Zusammengefasst:

  • Das Ziel von Proof of Work ist Hacker Angriffe zu verhindern.
  • Die Lösung eines komplizierten kryptographischen Rätsels heißt Proof of Work.
  • Bei Proof of Stake wird der Validator zuvor ausgewählt. Die Auswahl hängt von der Größe seines Einsatzes ab.
  • Digitale Währungen werden zuvor erstellt und ihre Anzahl ändert sich nie.
  • Proof of Work ist besser als Proof of Stake, jedoch muss es noch optimiert werden.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Dir gefiel unser Artikel „Unterschied zwischen Proof of Stake und Proof of Work“ und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über Hash Funktionen.

Grundlagen der Blockchain einfach erklärt

Grundlagen der Blockchain einfach erklärt

Blockchain einfach erklärt
Es gibt viele Artikel die versuchen Blockchain einfach zu erklären. Aber die meisten sind leider nicht so leicht zu verstehen. Deshalb haben wir diesen Artikel geschrieben, um dir wirklich einfach Blockchain zu erklären, damit es jeder verstehen kann.
Mit der Blockchain ist es uns möglich, zwischen einer großen Anzahl von Mitgliedern, Kryptowährungen zu verschicken. Wir können also Geld intelligent und einfach überweisen. Aber es gibt verschiedene Blockchain Netzwerke wie z.B. Bitcoin oder Ethereum. Auf den ersten Blick scheinen sie alle ähnlich zu sein, aber der Unterschied liegt im Detail.

Blockchain Modell

Heute werden wir uns nicht auf ein bestimmtes Blockchain Netzwerk konzentrieren, sondern eher Blockchain im Allgemeinen. Später können wir dann auf diesem Wissen aufbauen. Nun werden wir vorerst mit einem fiktiven Netzwerk arbeiten, mit dem du folgendes tun kannst:

  • Coins aufbewahren
  • Coins versenden

Wenn du deine Coins verwalten möchtest, brauchst du zuerst ein Account. Er funktioniert wie dein Bankkonto. Das Konto hat dabei eine einzige Adresse. Es ermöglicht damit eine eindeutige Zuordnung für Transaktionen im Netzwerk. Daher gibt es für jede Überweisung immer eine Empfänger- und eine Rücksendeadresse.

Blockchain einfach erklärt

Das Blockchain Netzwerk

Das eigentliche Netzwerk ist die wichtigste Komponente in der Blockchain. Sie ist dezentralisiert, d.h. es gibt keine zentrale Instanz die den Datenaustausch regelt. Wenn du eine Banküberweisung via Online-Banking durchführst, überträgt die Bank die Informationen von unserem Eingabegerät auf den Bankserver. Nach der Überprüfung der Transaktion führt die Bank dann die Geldüberweisung durch.
In unserem Blockchain Netzwerk funktioniert es etwas anders. Mithilfe eines Peer-to-Peer-Systems können wir zentrale Server eliminieren. Stattdessen gibt es ein Zusammenschluss von Computern, die ein dezentrales Netzwerk aufbauen.

Jeder, der möchte, kann seinen Computer mit dem Netzwerk verbinden. Der PC wird dann zu einem Knotenpunkt im System. Dadurch kannst du Aufgaben wie zum Beispiel die Validierung von Transaktionen durchführen. Da jedoch nicht jeder Computer die gleiche Hardwareleistung besitzt, gibt es verschiedene Arten von Knoten. Dieses Unterscheiden sich in der Verantwortung. Mehr dazu später.

Blockchain einfach erklärt

Blockchain als gemeinsame Datenbank

In unserem ersten Artikel haben wir mit einem offenen Finanzbuch die Transaktionen der vier Freunde dokumentiert. Um den Überblick zu behalten, muss dabei jemand alle Transaktionen chronologisch erfassen. Blockchain ist eine digitale Version dieses offenen Buches. Es dient als Datenbank für das gesamte Netzwerk. Dort werden alle Transaktionen aus einem festen Zeitraum in einem Block integriert. Nach einer gewissen Zeit wird dieser Block digital versiegelt und an der Blockhain angehängt. Damit bietet es eine chronologische Auflistung der Änderungen im gesamten Netzwerk. Der letzte Block zeigt also immer die aktuellste Transaktion an.

Lassen uns nun einen Blick auf die Struktur eines solchen Blocks werfen:

Auf der einen Seite gibt es eine Liste von Transaktionen, die wichtige Informationen enthalten wie:

  • Status der Transaktion
  • Zeitstempel
  • Rücksendeadresse
  • Empfängeradresse

Blockchain einfach erklärt

Andererseits gibt es spezifische Informationen, um den Block im Netzwerk zu beschreiben. Dazu gehören z. B.:

  • Satznummer
  • Zeitstempel
  • Speichergröße
  • Hash (Hash gesamt)
  • Parent Hash (Hash-Summe des letzten Blocks)

Nun, du fragst dich jetzt bestimmt, was sind diese Hashes? Kurz gesagt: Genau das, was Blockchain so sicher macht. Ein Hash ist eine Prüfsumme, die aus den Informationen des Blocks abgeleitet wird. Es ist vergleichbar mit einem digitalen Fingerabdruck. Darüber hinaus enthält jeder Block zusätzlich die Prüfsumme des vorherigen Blocks. Dadurch wird eine direkte Verbindung zwischen den Blöcken hergestellt und es ist somit unmöglich zu betrügen. Eine Änderung einer bereits dokumentierten Transaktion würde also dazu führen, dass alle nachfolgenden Prüfsummen falsch sind.

Miner verifizieren diese Blöcke

Ein Miner ist ein Knotenpunkt in unserem Netzwerk. Es ist ein Computer oder eine Kooperation von Computern. Sie versorgen das System mit seiner Hardware-Performance. Sie validieren eingehende Transaktionen und notieren sie im Block. Unser Netzwerk verifiziert einen Block nach einem festen Zeitintervall. Alle Miner konkurrieren dabei miteinander, indem sie ein mathematisches Problem lösen. Die gefundene Lösung der Beweis dafür, dass der Miner seine Arbeit verrichtet hat.

Blockchain einfach erklärt

Der Miner, der das mathematische Problem als erster löst, teilt es mit dem gesamten Netzwerk. Dann überprüfen die anderen Miner, ob der Block richtig verarbeitet wurde. Ist das der Fall, kann der neue Block an der Blockchain angehängt werden. Danach gilt die Transaktion als bestätigt und der Miner erhält eine Belohnung für seine Arbeit.

Alle Komponenten der Blockchain

Wir haben bereits die wichtigsten Komponenten besprochen:

  • Account
  • Netzwerk
  • Blockchain
  • Miner

Nun ist es an der Zeit, alle Komponenten zu verbinden. Die Accounts können einfach vom Netzwerk getrennt angezeigt werden. Damit kannst du einfach Münzen versenden. Miner überprüfen daraufhin alle Transaktionen. Die Blockchain ist die Datenbank, in dem jeder die Transaktionen gespeichert wird. Zur Absicherung hat jeder Miner seine eigene lokale Kopie der gesamten Blockchain.

Wie funktioniert die Blockchain?

Das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten zeig ich dir im Folgenden:

Also Bob möchte 10 Coins an Dave schicken. Dazu startet er eine entsprechende Überweisung über einen Webclient. Dadurch wird eine Transaktion erstellt, die mit dem Netzwerk kommuniziert.

Blockchain einfach erklärt

Die Miner sind daraufhin damit beschäftigt, einen neuen Block zu erstellen. Sie prüfen und dokumentieren auch die Transaktionen. Der Miners erstellt dann einen Block und hängt ihn an die Blockchain.

Blockchain einfach erklärt

In unserem Beispiel erstellt ein Miner einen neuen Block. Dabei dokumentiert er alle Transaktionen, einschließlich Bobs. Der erste Miner, der den Block richtig erstellt hat, hängt ihn an die Blockhain. Nachdem der Miner seine Arbeit erledigt hat, ist die Transaktion abgeschlossen. Bob hat 10 Coins weniger, während Dave 10 Münzen erhält.

Zusammenfassung:

  • Blockchain ist ein transparenter öffentlicher verteilter Ledger.
  • Es ist ein Mechanismus, damit verteilten Parteien sich über eine bestimmte Aktion einigen können.
  • Es muss niemand anderem außer dem System vertraut werden.
  • Miner validieren eingehende Transaktionen und hängen diese an die Blockchain.
  • Transparenz und Vertrauen sind die Grundkonzepte der Blockchain Technologie.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Hat dir unser Artikel „Blockchain einfach erklärt“ gefallen und du willst mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über den Unterschied von Proof of Work und Proof of Stake!

Wie Blockchain Sicherheit schafft

Wie Blockchain Sicherheit schafft

Wie Blockchain Sicherheit schafft
Hoffentlich kennst du noch unsere vier Freunde aus dem letzten Blockchain Artikel noch. Wenn nicht, lesen ihn dir hier kurz durch. Wir haben dort ein einfaches Blockchain-Modell entwickelt. Damit können wir Geld ohne die Notwendigkeit einer Bank verschicken. Die Grundlage dafür war ein offener Ledger, in dem alle Transaktionen erfasst und verifiziert werden.

Die vier Freunde sitzen wieder am Tisch und wollen nun ihr einfaches Modell weiter ausbauen.

Blockchain schafft Vertrauen

Blockchain entfernt die Banken als zentrale Instanz und wird durch ein Ledger ersetzt. Nun können alle vier Freunde direkt am Tisch miteinander verhandeln. Alle Mitglieder dokumentieren die Transaktionen und überprüfen sie. Wenn also alles richtig ist, legen sie die kopierte Seite in die Mitte des Buches.
Damit ist sichergestellt, dass immer ein Buch mit allen Informationen in der Mitte steht. So kann jeder das Buch einsehen. Aufgrund der Transparenz Vertrauen alle Mitglieder dem Buch und es wird keine Bank als Vertrauensinstanz benötigt.

Blockchain Sicherheit

Aktive und Passive Nutzer

Mit der Zeit kommen immer mehr Freunde an den Tisch und wollen auch direkt Geld überweisen. Aber nicht jeder will die Transaktionen aufschreiben und kontrollieren. Wir nennen diese Mitglieder „passive Benutzer“. Sie wollen Geld verschicken, aber nicht zur Sicherheit des Netzwerks beitragen. Die anderen werden deshalb wütend, da sie die ganze Arbeit erledigen. Sie konnten auch Geld verschicken ohne ständig alles aufschreiben und kontrollieren zu müssen. Aber das gesamte System funktioniert nicht ohne eine ordnungsgemäße Buchhaltung. Denn ohne ein korrekten und abgesicherten Ledger gibt es kein Vertrauen.

Blockchain Sicherheit

Und ohne Vertrauen gibt es kein stabiles Netzwerk. Um das Problem zu lösen, erhält der aktive Benutzer eine Belohnung für seine Arbeit. Wenn er alle Transaktionen korrekt aufgeschrieben hat, erhält er eine Münze als Belohnung. So sind sowohl aktive als auch passive Benutzer zufrieden und das System funktioniert ohne Zentralinstanz.

Wie der Ledger gesichert wird

Nun haben Clara und Bob ihre Arbeit zur gleichen Zeit beendet und streiten sich über die Belohnung. Um das Problem zu lösen, bekommen sie eine zusätzliche Aufgabe.

Jetzt müssen beide nicht nur alle Transaktionen korrekt aufschreiben, sondern auch mit einem vierstelligen Schloss verschlüsseln. Leider haben sie den Code des Schlosses vergessen. Also müssen sie durch zufälliges ausprobieren das Schloss versuchen zu öffnen. Sobald jemand die richtige Lösung gefunden hat, notieren und teilen sie dieses mit allen. Jeder kann nun schnell und einfach durch die Eingabe des Codes überprüfen, ob die Lösung korrekt ist.

Wie Blockchain Sicherheit in der realen Welt schafft

Mithilfe der Blockchain werden also alle Transaktionen erfasst und geprüft. Jeder mit einem Computer und einem bestimmten Programm kann sowohl aktiver als auch passiver User des Netzwerks sein.

Wenn eine Transaktion im Netzwerk durchgeführt wird, schreibt ein Computer sie auf, prüft sie und fügt diese zu einem Block. Das System merkt sich auch, wann der Block erstellt wurde und welcher der letzte Block war. Der erste Computer, der einen neuen, vollständigen und korrekten Block berechnet hat, fügt ihn in die Blockchain ein. Danach überprüfen alle Mitglieder des Systems, ob alles stimmt. Wenn das Ergebnis positiv ist, wird er mit einer Münze belohnt.

Als Ergebnis haben wir eine Kette von Blöcken die Blockchain genannt wird. Es ist praktisch unmöglich, Informationen in diesen Blöcken zu ändern. Denn möchte jemand etwas ändern, muss er alle Blöcke davor ändern, was praktisch und finanziell nicht möglich ist. Auf diese Weise schafft Blockchain Sicherheit und Vertrauen.

“Wie Blockchain Sicherheit schafft” – Zusammengefasst:

  • Blockchain ersetzt die Banken und arbeitet als vertrauenswürdige Instanz.
  • Aktive Benutzer überprüfen Transaktionen und erhalten eine Münze als Belohnung.
  • Passive Benutzer nutzen das System für Transaktionen.
  • Ein Schloss sichert alle Transaktionen.
  • In der Praxis erfasst und überprüft ein System jede Transaktion.
  • Wenn eine Transaktion im Netzwerk durchgeführt wird, schreibt ein Computer sie auf, prüft sie und fügt sie in ein Block ein.
  • Die Blockchain ist eine Kette von Blöcken.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Hat dir unser Artikel gefallen und du willst mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über die Blockchain Technologie.

Die Geschichte von Blockchain

Blockchain Technologie Geschichte – Einfach erklärt

Die Geschichte der Blockchain
In diesem Artikel werden wir dir die Blockchain Technologie Geschichte erklären. Ich weiß, es ist langweilig sich mit historischen Fakten zu beschäftigen, aber jedes große Haus braucht ein noch größeres Fundament, auf dem man aufbauen kann. Das gilt auch für die Blockchain Technologie.

Entwicklungen in der Finanzindustrie

Das Internet ist eine der wichtigsten Erfindungen der modernen Zivilisation. Es verbindet Menschen auf der ganzen Welt. So ist es nicht verwunderlich, dass kluge Köpfe ständig über neue Entwicklungen nachgedacht haben, um die globale Kommunikation noch besser und sicherer zu gestalten. Deshalb war die Erfindung des Online-Banking ein wichtiger Meilenstein. Es ist uns damit möglich, schnell und effizient Geld zu verschicken. Doch auch für Banken gibt es Grenzen.

Um diese Grenzen zu überwinden wurde Blockchain Währungen eingeführt. Haber entwickelte das erste Konzept einer Verkettung von einzelnen Blöcken. Basierend auf diesem Konzept wurde versucht eine unabhängige Währung zu entwickeln, die keine Bank als zentrale Instanz benötigt. Das Konzept nutzte die Blockchain Technologie. Dieser Versuch war jedoch nicht erfolgreich und so vergaßen alle das Konzept der verketteten Blöcke.

Blockchain Technologie Geschichte

Viele Jahre später gelang es Satoshi Nakamoto schließlich der verdiente Durchbruch der Blockchain Technologie. Er präsentierte mit Bitcoin eine Währung, mit der Transaktionen ohne die Kontrolle einer Bank getätigt werden konnten.

Nach der Veröffentlichung des Bitcoin Whitepapers im Jahr 2009 stand Bitcoin als Open Source zur Verfügung und somit wurden endlich die ersten Schritte auf dem Weg zu einer vertrauenswürdigen digitalen Währung gesetzt.

Weitere Entwicklungen

Noch wichtiger als die Möglichkeit digitale Währungen zu versenden ist die erfolgreiche Realisierung der Blockchain Technologie. Somit ist es möglich, das Potenzial voll auszuschöpfen. Denn mit diesem System ist es möglich, neue Technologien zu entwickeln und die Welt zu verändern.

Im Jahr 2015 hat Vitalik Buterin eine neue Plattform namens Ethereum geschaffen. Dies ist eine dieser weltverändernden Technologien. Mit Ethereum ist es möglich, Anwendungen auf der Blockchain Plattform zu programmieren und zu betreiben. Inzwischen haben andere große Unternehmen wie Microsoft, IBM und Amazon erkannt, wie wichtig diese Technologie sein kann.

Blockchain Technologie Geschichte

Eines ist klar: Blockchain steht erst am Anfang und vielen Menschen ist diese Technologie noch weitestgehend unbekannt. Deshalb wollen wir dir diese neue Technologie so einfach wie möglich erklären, damit jeder es verstehen kann.

Die Zukunft ist interessant

Es ist spannend über neue Technologien zu lesen, die die Welt verändern werden. Aber mit großen Entwicklungen wird es auch immer viele Probleme geben. Deshalb werden wir oft gefragt, ob Blockchain wirklich sicher ist. Kann diese Technologie wirklich Banken ersetzen? Und wie können wir es in anderen Bereichen umsetzen?
Wir wissen es leider auch nicht. Aber wenn wir uns alle mit Blockchain beschäftigten, können wir diese Fragen irgendwann beantworten.

Also lass uns zusammen alles über Blockchain lernen!

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Hat dir unser Artikel gefallen und du willst mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du, wie die Blockchain Sicherheit schafft.

Warum brauchen wir Blockchain

Warum brauchen wir Blockchain?

Warum brauchen wir Blockchain?
Jeder hat schon einmal von Bitcoin, Ethereum und Blockchain gehört. Aber niemand weiß genau was es eigentlich ist und warum wir diese neue Technologie überhaupt brauchen. Aber warum brauchen wir Blockchain überhaupt?

Vertrauen entsteht durch familiäre Beziehungen

Vertrauen bildet die Grundlage für unsere Beziehungen und zwischenmenschlichen Interaktionen. So können sich etwa einhundertfünfzig Mitglieder einer Gemeinschaft auf der Grundlage von Familienbeziehungen organisieren und Vertrauen aufbauen. Unser Gehirn hat diese Grenze.

Aber wie können wir diese Grenze des Vertrauens erweitern?

Das Überschreiten dieser Grenzen wird Zivilisation genannt. Im Laufe der Zeit haben wir Wege gefunden, die Zahl der Menschen denen wir vertrauen zu erhöhen. Dafür haben wir die Sprache erfunden. Aber das war uns noch nicht genug und so haben wir Religion, Geld, Unternehmen und Institutionen erfunden. Damit begann die Ära der Industrialisierung und so war das Internet der nächste große Schritt. Damit ist es uns möglich, global Entscheidungen zu treffen, zusammenzuarbeiten und uns zu organisieren.

Macht und Korruption schaffen ein Vertrauensproblem

In großen Unternehmen werden Entscheidungen im Top-Management getroffen und von den Mitarbeitern ausgeführt. Daher müssen Informationen von unten nach oben fließen und dort werden sie gesammelt.

Die dort konzentrierte Macht führt zu Korruption. Dies ist der Grund warum es uns schwerfällt mit anderen Menschen in einem Unternehmen zusammenzuarbeiten. Der Mangel an Integrität und Vertrauen macht es uns also unmöglich zu wachsen.

Warum brauchen wir Blockchain

Zusätzlich führt die Machtbündelung das nicht nur unsere Zusammenarbeit, sondern auch unsere Kommunikation gehemmt wird. Durch digitale Medien ist es uns in der heutigen Zeit möglich, schnell und effizient miteinander zu kommunizieren. So können wir mit Online Apps wichtige Informationen sammeln und auf dem Computer verarbeiten.

Doch wie können wir dem User auf der anderen Seite der Leitung vertrauen?

Dafür benötigen wir eine dritte Instanz, die dafür sorgt, dass wir eine vertrauensvolle Kommunikation aufbauen können. Wir haben also keine andere Wahl, als dieser Instanz zu vertrauen.
Es zeigt sich, dass wir keine vertrauensvollen Entscheidungen ohne Dritte treffen können. Genau deshalb brauchen wir Blockchain.

Peer-to-Peer-Systeme zur Lösung des Zentralisierungsproblems

Peer-to-Peer-Systeme können das Problem der Machtbündelung mit einem dezentralen Computernetzwerk lösen. Es bestehen aus viele einzelne Computer, die über ein Netzwerk miteinander verbunden sind und kommunizieren.

Warum brauchen wir Blockchain

Jeder kann einem Peer-to-Peer System dem sie vertrauen beitreten und helfen, es zu sichern. Die Integrität des Systems ist also notwendig, um Vertrauen aufzubauen.

Die Bedrohung der Integrität im Peer-to-Peer-System

Die Integrität in einem Peer-to-Peer-System ist eine große Herausforderung. Technischer Fehler können zu Ausfällen im System führen. Darüber hinaus können Hacker versuchen, das System für ihre eigenen Zwecke zu nutzen und sich selbst zu bereichern. Dadurch können sie das Netzwerk zerstören, um selbst Geld zu verdienen. Dies hat zur Folge, dass das System zerstört wird, da wir ihm nicht mehr vertrauen.

Blockchain löst das Integritäts- und Vertrauensproblem

Am 3. Januar 2009 erfand Satoshi Nakamoto Bitcoin. Dadurch hat er die Art und Weise wie wir vertrauen, verändert. Bitcoin basiert auf der Blockchain Technologie. Sie ermöglicht uns, anderen Menschen im Internet zu vertrauen, ohne dass wir eine Zwischenpartei benötigen.

Integrität in einem dezentralen Peer-to-Peer-System wird durch Transparenz erreicht. Blockchain ermöglicht es in einem System, in dem die Anzahl und Vertrauenswürdigkeit der Mitglieder unbekannt ist, Integrität zu schaffen. Wir brauchen also die Blockchain, weil das Netzwerk nicht korrupt ist und wir ihm deshalb vertrauen können.

Zusammenfassung:

  • Wir können nur einer bestimmten Anzahl an Menschen Vertrauen.
  • Mit dem Beginn der Zivilisation ist die Zahl der Menschen, denen wir vertrauen, gestiegen.
  • Das Internet hat ein globales Netzwerk geschaffen.
  • Aber diese Organisationen und Institutionen entwickelten eine korrupte Machtstruktur.
  • Peer-to-Peer-Systeme versuchen Vertrauen und Integrität zu schaffen.
  • Wenn niemand mehr dem System vertraut, wird es aufgelöst
  • Hacker gefährden die Integrität des Netzwerks.
  • Blockchain schafft Integrität und folglich vertrauen wir dem System.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Hat dir unser Artikel gefallen und du willst mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du alles über die Geschickte der Blockchain.

Blockchain Technologie einfach erklärt

Blockchain für Anfänger einfach erklärt

Blockhain für Anfänger einfach erklärt
Dieser Artikel „Blockchain für Anfänger“ soll Menschen ohne technischen Hintergrund die Grundlagen der Blockchain Technologie erklären.
Blockchain wurde entwickelt, um eine digitale Währung zu schaffen. Ziel war es dabei, nicht mehr auf Banken angewiesen zu sein. Daher war es wichtig, das beim direkten Bezahlen vollste Sicherheit gewährleistet ist.

Wie Geld auf die alte Art und Weise überwiesen wurde

Hier ist ein einfaches Beispiel, um die Funktion einer Bank zu erklären:

Nehmen wir an die vier Freunde Alex, Clara, Bob und Dave möchten gegenseitig Geld austauschen. Im klassischen Modell hätten also jeder ein Bankkonto. Nachdem sie das Geld überwiesen haben, prüfen die Banken, ob genügend Geld auf dem Konto liegt. Die Bank ist also die zentrale Behörde, die alles kontrolliert und für Sicherheit sorgt.
Blockchain für Anfänger
Wenn Alex also 10 $ an Dave schicken will, sieht das Verfahren wie folgt aus:

  1. Die Bank prüft, ob Alex genug Geld besitzt
  2. Sie nehmen die 10 $ von Alex‘ Bankkonto.
  3. Und schicke es an Dave’s Bankkonto.

Dieser Vorgang dauert einige Zeit und ist in der Regel mit zusätzlichen Gebühren verbunden.

Die Grundlagen der Blockchain Technologie

Nun müssen wir das klassische Geldüberweisungsmodell mithilfe der Blockchain nachstellen. Dazu müssen wir die Grundstruktur ändern.

Im ersten Schritt entfernen wir die Bank. Somit ist keine zentrale Instanz mehr vorhanden die alles kontrolliert Jetzt können die vier Freunde direkt miteinander Geld austauschen.
Blockchain für Anfänger
Nehmen wir an, sie sitzen zusammen an einem Tisch. Somit können sie direkt Geld austauschen. Bevor dies jedoch geschieht, müssen wir Sicherheitsvorkehrungen und -regeln festlegen.

Das offene Finanzbuch als Informationsdatenbank

Ein Finanzbuch (oder auch Ledger genannt) wird verwendet, um jede Transaktion im Auge zu behalten. Wir erfassen jeden Handel darin. Sobald also Geld den Besitzer wechselt, muss jemand den Prozess dokumentieren. Es muss folgendes aufgeschrieben werden:

  • Wer hat das Geld geschickt?
  • Wie viel Geld wurde verschickt?
  • Wer hat das Geld erhalten?

Alle Freunde am Tisch notieren und dokumentieren jegliche durchgeführten Transaktionen. Nachdem alles aufgeschrieben wurde, können sich alle gegenseitig kontrollieren, ob alles richtig notiert wurde. Wenn dies der Fall ist, wird eine Kopie der richtigen Seite erstellt und in das Finanzbuch, das in der Mitte des Tisches liegt hineingelegt. So wird sichergestellt, dass immer ein Buch in der Tischmitte liegt, dass alle aufgezeichneten Transaktionen enthalten und von jedem auf seine Richtigkeit kontrolliert wurde.
Blockchain für Anfänger

Blockchain speichert alle Transaktionen

Alex möchte also Dave 10 $ schicken, um seine Schulden zu begleichen. Jeder am Tisch schreibt die Transaktion auf sein Blatt. Die vier Freunde können alle Informationen zu diesem Prozess nachlesen und überprüfen. Stimmen alle Infos auf dem Blatt und wurde das Geld erfolgreich übergeben, muss eine Kopie des Blattes in den Ledger gelegt werden. Danach aktualisiert jeder seine eigene Kopie.

So kannst du jetzt sehen, dass Dave nur 10 $ besitzt und Alex um 10 $ ärmer ist. So können Sie anhand dieser Informationen nachfolgende Transaktionen auf ihre Machbarkeit prüfen.

Dave kann Bob und Clara einen Teil davon geben. Dazu startet er zwei neue Transaktionen. Jeder überprüft sie noch einmal. Diese fügt er dann zu den letzten Informationen im Ledger hinzu.

Die folgenden Informationen können wir nun aus den Transaktionen ableiten:

  • Alex: 0 $
  • Dave: 2 $
  • Bob: 5 $
  • Clara: 3 $

Niemand kann betrügen

Wenn Dave also aus Mitleid 5 $ an Alex schicken möchte, würde diese Transaktion abgelehnt werden. Denn wie du im Ledger sehen kannst, besitzt Dave nur 2 $. Somit wird die Transaktion bei der Überprüfung nicht mehr von den anderen genehmigt. Folglich wird diese Transaktionsseite auch nicht in den Ledger gelegt.

Es könnte nun sein, dass Alex das Buch aus Frustration zerstören will. Dies wäre nicht schlimm. Die Wiederherstellung des Buches ist kein Problem, da jeder eine bestätigte Kopie hat. Dadurch ist es niemandem möglich, das System zu betrügen. Diese Transparenz sorgt dafür, dass alle Teilnehmer dem Buch vertrauen. Folglich brauchen wir auch keine Bank mehr um sicher Geld zu überweisen.

“Blockchain für Anfänger einfach erklärt” – Zusammengefasst:

  • In einem zentralen System sorgt die Bank dafür, das wir sicher Geld überweisen können
  • Sie kontrolliert unsere Zahlungen auf ineffiziente Weise.
  • Dezentrale Systeme sind in der Lage, Banken zu eliminieren.
  • In einem offenen Ledger sind alle verifizierte Transaktionen hinterlegt.
  • Somit hat jeder die Möglichkeit alle Transaktionen einzusehen.
  • Transparenz ist eines der grundlegenden Konzepte der Blockchain-Technologie und sorgt dafür, dass wir dem System trauen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.


Hat dir unser Artikel „Blockchain für Anfänger“ gefallen und du willst mehr über Blockchain erfahren? Hier erfährst du warum wir Blockchain brauchen.