API Strategien

Die wichtigsten 5 Schritte zur erfolgreichen Blockchain API Strategie!

Du möchtest eine erfolgreiche API entwickeln? Wir zeigen dir die wichtigsten 5 Schritte zur erfolgreichen Blockchain API Strategie!
Heutzutage verstehen die meisten Unternehmen, dass Digitalisierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor darstellt. Die strategische Ausrichtung zu einem digitalen Ökosystem ist deshalb wichtig, um am Markt bestehen zu können. Davon sind so gut wie jede Branche und Industrie betroffen.

Aber welche Vorteile habe ich durch ein digitales Ökosystem?

  • Mehr Umsatz
  • Mehr Wettbewerbsfähigkeit
  • Agilität
  • Anpassungsfähigkeit an Marktveränderungen
  • Mehr Innovation

Aber wie wird ein digitales Ökosystem geschaffen?

Grundlage hierfür sind Application Programming Interfaces oder kurz APIs, diese ermöglichen ein modernes digitales Ökosystem. Sie verringern das Problem der Datensilos, indem sie es dir ermöglichen, wiederverwendbare Integrations-Workflows für deine Anwendungen und Daten intern zu erstellen. Sie schaffen auch bessere Kundenerlebnisse und effektivere Partnerbeziehungen, indem sie es ermöglichen, relevante Daten extern auszutauschen. Darüber hinaus bieten APIs Entwicklern innerhalb und außerhalb deines Unternehmens die Möglichkeit, Produkt- und Dienstleistungsinnovationen zu entwickeln.

Um ein digitales Ökosystem mit APIs aufzubauen oder zu betreten, muss jedoch zuerst eine API-Strategie entwickelt werden. Die Strategie sollte mindestens die folgenden sechs allgemeinen Schritte umfassen.

1. Ziele Definieren

Zunächst ist es wichtig sich klar zu machen, was du genau mit der API erreichen möchtest. Zu diesen Zielen können die Schaffung eines neuen Umsatzkanals, die Förderung von Leads oder die Beseitigung von IT-Engpässen gehören. Es ist wichtig, dass die API Ziele mit den Unternehmenszielen in Einklang stehen. Du solltest dir daher bewusst machen, was die Ziele deines Unternehmens sind und wie die API Strategie diese Ziele unterstützen kann. Basierend auf dieser Erkenntnis, kannst du die API Ziele festlegen.

Es ist ratsam, mit kleinen erreichbaren Zielen zu beginnen. Nachdem du deine Ziele erreicht hast, kannst du auf diesem Erfolg aufbauen.

2. Kundenprofil definieren

Die API erweitert dein aktuelles Geschäftsmodell und generiert neue Werte über einen neuen Kanal. Es ist deshalb wichtig zu verstehen, wer der Nutzer der API sein könnte. Welcher meiner bestehenden Kunden könnte ich mit meiner API einen zusätzlichen Mehrwert liefern oder entsteht sogar ein ganz neues potenzielles Kundenfeld?

3.Problem erkennen

Anschließend ist es wichtig, herauszufinden, welches Problem die Blockchain API lösen soll. Es gibt viele APIs die toll aussehen und gut designed sind, jedoch werden sie nicht benutzt. Dies liegt daran, weil sie kein reales Problem lösen. Du solltest dich deshalb fragen, ob du mit deiner API das Problem eines potenziellen Kunden löst. Das Value Position Canvas kann dir bei dieser Entscheidung helfen.

4. Use Cases bestimmen

Grundsätzlich ist es am besten, mit einem kleinen, risikoarmen API-Projekt zu beginnen, bevor du eine Blockchain API für die ganze Welt veröffentlichst. Dafür solltest du basierend auf den Zielen, Problem und den potenziellen Kundenprofilen Use Cases definiert und einen Ausführungsplan entwickeln, damit du den Erfolg des API-Projekts später messen kannst.

5. API Business Model Canvas

Anschließend kannst du das API Business Model Canvas benutzen, um deine strategische Ausrichtung zu entwickeln. Das API Business Model Canvas ist hierbei eine Vorlage für das strategische Management zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Es ist ein visuelles Diagramm mit Elementen, die das Leistungsversprechen deines API Produkts, das API Design, die Infrastruktur, die Kunden und die Finanzen beschreiben. Es soll dir bei der Ausrichtung deiner Aktivitäten aufzeigen, indem es potenzielle Trade-offs aufzeigt.

Zusammenfassung

In der Zeit der Digitalisierung ist ein digitales Ökosystem für den Erfolg eins Unternehmens entscheidend. Dadurch kann der Umsatz erhöht, Kosten reduziert und Innovation angetrieben werden. APIs ermöglichen ein digitales Ökosystem. Damit die API am Markt akzeptiert wird und Erfolg hat, ist eine API Strategie unverzichtbar. Dafür solltest du deine API Ziele definieren und diese in Einklang mit den Unternehmenszielen bringen. Anschließend muss der potenzielle Kunde identifiziert und die zu lösenden Probleme erkannt werden. Basierend darauf müssen Use Cases analysiert und mit Hilfe des API Business Model Canvas strategische Ausrichtung entwickelt werden.

Dir gefiel unser Artikel und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Lerne neues, über Complete Guide: API Design Beste Vorgehensweise kennen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.

API Design beste Vorgehensweise

Die Beste Blockchain API Design Vorgehensweise! (Updated)

Die Beste Blockchain API Design Vorgehensweise!
Eine gute Blockchain API zu entwickeln ist nicht einfach. Dabei sind eine gute API Strategie und ein gutes API Design entscheidend für den Erfolg am Markt. Nachdem wir analysiert haben, wie eine gute Blockchain API aussieht, zeige ich dir nun die beste Vorgehensweise für ein gutes und erfolgreiches API Design.

Beste Vorgehensweise für URIs

Ein wichtiges Element bei der Entwicklung einer Blockchain API ist der Uniform Ressource Identifier. Es ist ein Identifikator und besteht aus einer Zeichenfolge, die zur Identifizierung einer abstrakten oder physischen Ressource dient. Gerade im Internet und auch für APIs ist er fast nicht mehr wegzudenken. Doch wie sollte die URI für unsere Blockchain API gestaltet sein?

(Jedoch nicht zu verwechseln mit einer URL, kurz für Uniform Ressource Locator. Eine URI kann zum Beispiel ein Name für eine Online Ressource sein, wohingegen eine URL lediglich den Standort verrät. Ohne weiter genauer ins Detail zu gehen, ist der Hauptunterschied an einem Beispiel schnell erklärt. Dein Name könnte eine URI sein, weil es genau dich identifiziert, wohingegen das Wissen über deinen Namen (URL) niemanden hilft, deinen derzeitigen Standort zu finden.)

Zunächst einmal sollte die URI kurz und einfach zu lesen sein. Das hört sich einfach an, nimmt aber doch mehr Zeit in Anspruch als man denkt.
Zudem ist es wichtig einheitliche Namen, Cases und Pattern zu benutzen.
In der URI sollten immer plurale Nomen verwendet werden und strikt Lowercase oder CamelCase benutzt werden. Das heißt wir arbeiten nur mit kleingeschriebenen Namen.

Also Verbindungsstücke zwischen Wörtern solle ein Bindestrich genommen werden.

Zudem solltest du bei der URI nur Schrägstriche benutzten, wo es Sinn macht. Die URI sollte hierbei niemals mit einem Schrägstrich enden.

Schlecht: Bücher/21/Kapitel/2/
Gut: Bücher/21/Kapitel/2

Das URI Design sollte hierarchisch sein, da sie die effektivste Form darstellt. Bei einer 1 zu n Beziehung kann die URI folgendermaßen aufgebaut werden:

:collection/:item/:sub-collection/:sub-item

Ein Beispiel in der Praxis sähe folgendermaßen aus:

/Gruppe/Gruppe1/Personen/Person1

Bei einer n zu m Beziehung kannst du dieselbe Vorgehensweise benutzten. Jedoch haben wir hierbei zwei Probleme. Was ist mit Caching?
Wenn ich etwas in meinem Backend ändere, passiert jedoch nichts in der Caching Ebene.
Zudem ist es unklar, welche URI Abfrage zuerst upgedated werde soll.
Also was können wir tun, um das Problem zu lösen?
Wir fügen zusätzliche Objekte ein. In unserem Beispiel kommen zu den Gruppen und den Personen ein Objekt namens Mitgliedschaft hinzu.

Membership beinhaltet in unserem Beispiel die GruppeID und die PersonenID. Dadurch können wir ganz einfach auf die Informationen zugreifen oder die Person löschen.

Beste Vorgehensweise für Versioning

Eine API kann sich über die Zeit verändern. Hierbei können sich die Daten oder die Sprache verändern. Beim Daten Versioning ist es wichtig, dass die Bedeutung immer dieselbe sein sollte. Das ist wichtig, um den API Konsumenten nicht zu verwirren.

Bei der Sprachversioning verändert oder erweitert sich die Sprache der API. Hierbei bleibt der Zustand derselbe, jedoch wird er auf eine andere Art und Weise präsentiert. Wichtig ist es bei einer Sprachänderung, dass sie vorwärts- und rückwärtskompatible ist.
Um Rückwärtskompatibilität zu gewährleisten ist es entscheidend, auf der Kundenseite einen Version Identifier zu benutzten. Auf der Server Seite sollte der neue Server beide Sprachen beherrschen.

Für die Vorwärtskompatibilität ist es wichtig, wie der Version identifier konzeptioniert wird. Denn der Client kann den Version identifier unterschiedlich interpretieren. Dafür sind unterschiedliche Algorithmen möglich. Zum Beispiel kann ein Version identifier bedeuten, dass es die neuste Version ist, die der Server unterstützt oder es beinhaltet die minimalen Anforderungen, um alle angeforderten Features ausführen.

Beste Vorgehensweise bei Error Handling

Error Handing ist ein wichtiger Faktor für eine gute Blockchain API. Denn aus Sicht des Kunden stellt die API eine Art black box dar. Wenn also irgendetwas falsch läuft und es gibt keine hilfreiche Fehlermeldung, dann weiß unser Client nicht was er tun soll. Schlussendlich sorgt dieser Zustand dazu, dass viel Zeit verschwendet wird und Frustration entsteht. Im schlimmsten Fall wird er zu einem anderen API Anbieter wechseln, was nicht nur zu Umsatzrückgängen, sondern auch zu Imageschäden führen kann.

Die gängigsten Fehlermeldungen sind Error tunneling durch 200 <<ok>> oder es wird für jedes Problem der 500 <<internal server error>> verwendet. Beide Lösungen sind nicht hilfreich und sollten auch nicht verwendet werden, da diese viel zu allgemein gehalten sind. Dem Client sollte also gesagt werden, worin das Problem bestand, damit er die Möglichkeit hat das Problem zu lösen. Dies sind die gängigsten Fehlermeldungen:
<<400 <bad request>>
<<404 <not found>>
<<403 <forbidden>>
<<500 <internal server error>>
<<503 <service unavailable>>
<<504 <gateway timeout>>
Die beste Methode, um mit Fehlermeldungen umzugehen ist es, dem Entwickler deutlich mitzuteilen, was passiert ist. Es könnte Folgenderweise aussehen:

{
 “errors“ : [ 
    {
    “message“ : “Sorry, that page does not exsist“,
    “code“ : 34
    “more_infor“: “http://www.help.com/errors“
    }
 ]
}

Dadurch weiß der Benutzer sofort, was falsch gelaufen ist und kann dementsprechend reagieren. Es sollte auch einen Link geben, um eine Erklärung zu jeder Fehlermeldung geben zu können.

Beste Vorgehensweise: Coding

Des Weiteren solltest du folgende Programmierempfehlungen berücksichtigen:

  • Es sollte so wenig wie möglich veränderbar sein
  • Unterklasse nur dort, wo es sinnvoll ist
  • Benutze Vererbungen oder verbiete es
    • Lasse den Client nicht alles tun, was ein Modul tun könnte
  • Vorsicht mit Überlastungen
  • Verwende geeignete Parameter- und Rückgabetypen
    • Für Eingaben ist ein Interface besser als eine Klasse
    • Benutzte möglichst spezifische Eingabeparametertypen
    • Verwende keine Zeichenkette, wenn ein besserer Typ vorhanden ist
    • Benutze kein Fließkomma für Geldwerte
    • Verwende Double anstelle von Float, da diese viel genauer sind sprich mehr Nachkommastellen
  • Konsistente Parameteranordnung über alle Methoden hinweg verwenden
  • Lange Parameterlisten vermeiden
  • Benutze Exceptions, um auf außergewöhnliche Bedingungen hinzuweisen
  • Verstoße nicht gegen das principle of least astonishment (Prinzip der geringsten Überraschung)
  • Behebe Fehler, sobald sie auftreten
  • Stelle jeden programmatischer Zugriff auf alle Daten in Zeichenkettenform bereit

„API Design Vorgehensweise“ – Zusammenfassung

Unsere Blockchain API Design Vorgehensweise zeigt dir, welche Schritte für ein tolles API Design wichtig sind. Hierbei ist es entscheidend, dass die URI kurz und einfach zu lesen ist. Zudem solltest du Konstant mit Namen etc. sein und immer plurale Nomen verwenden. Dabei immer lowercase/camelcase, hypen benutzten und dabei die URI hierarchisch aufbauen.
Beim Daten Versioning ist es wichtig, dass die Daten geändert werden aber die Bedeutung immer dieselbe sein sollte.
Beim Sprach Versioning ist es wichtig, dass der Zustand derselbe sein sollte, aber die Daten anders dargestellt werden. Hierbei ist es entscheidet, dass es sowohl Vorwärts- als auch Rückwärtskompatibel sein muss.
Bei Fehlermeldungen ist es zwingend notSoliman Michael wendig dem Entwickler mitzuteilen, was falsch gelaufen ist. Eine aussagekräftige Fehlermeldung und ein Link zur Interpretation des Problems sind erfolgsentscheidend.
Wenn du diese API Design Vorgehensweise einhältst und unsere Programmierratschläge befolgst, kann deine Blockchain API nur ein Erfolg werden.

Dir gefiel unser Artikel und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Lerne neues, über API Prinzipien für ein erfolgreiches API Produkt kennen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.

API Prinzipien

Die wichtigsten API Prinzipien für ein erfolgreiches Blockchain API Produkt!

API Prinzipien für ein erfolgreiches API Produkt
Eine gute Blockchain Api muss es schaffen, das wichtigste Bedürfnis eines Softwareentwicklers zu befriedigen. Doch was ist dieses Bedürfnis und wie können wir es befriedigen? Das zeigen wir dir die wichtigsten API Prinzipien, die du wissen solltest.
Für eine gute Blockchain API ist ein gutes API Design nicht wegzudenken. Hierbei ist es wichtig zu verstehen, dass der Nutzer der API nicht ein Unternehmen, sondern der Softwareentwickler ist. Deshalb sollte das oberste Ziel sein, die Blockchain API für den Entwickler so ansprechend wie möglich zu gestalten. Nur dann wird die API auch genutzt und weiterempfohlen. Aber wie bekommen wir das hin?
Softwareentwickler wollen faul sein, nicht im negativen Sinne, sondern damit ist Effizienz gemeint. Es soll möglich sein, die API schnell und einfach zu benutzen. Wie muss eine API also sein, damit sie es den Entwicklern ermöglicht „faul“ zu sein. Dafür musst du die folgenden API Prinzipien erfüllen:

  • Intuitiv
  • Gut dokumentiert
  • Und meinungsstark sein

Was genau damit gemeint ist erklären wir dir im Folgenden.

Eine gute API muss intuitiv sein

Damit wir es dem Entwickler ermöglichen können faul zu sein, muss die Blockchain API intuitiv sein. Das bedeutet, dass er nicht viel Zeit investieren muss, um herauszufinden wie die API funktioniert. Sie sollte so selbsterklärend wie möglich sein und dem Entwickler erzählen was er tun soll. Hierbei solltest du zwei Regeln beachten:

  1. Regel: Ähnliche Dinge sollten ähnlich aussehen. Das bedeutet, dass du die Verwendung von gleichen Wortmusters verwenden solltest, um zu zeigen, dass zwei oder mehr Methoden, Klassen etc. die gleiche Bedeutung haben.
  2. Regel: Gefährliche Dinge sollten gefährlich aussehen. Wenn zum Beispiel eine Klasse oder Methode gefährliche Dinge tut, sollten diese auch gefährlich aussehen. Dadurch soll der Entwickler auf die Gefahr aufmerksam gemacht werden.

Eine gute API muss gut dokumentiert sein

Damit die Blockchain API einen Erfolg hat, muss sich jedoch nicht nur intuitiv sein, sondern auch gut dokumentiert sein. Dabei ist es entscheidend, dass die Dokumentation der API gut strukturiert und einfach zu verstehen ist. Das Ziel ist es, dass fast jede Frage durch die Dokumentation einfach und schnell beantwortet werden kann. Hierbei gibt es vier Regeln zu beachten.

  1. Einfache Fragen sollten einfach beantwortet werden.
  2. Die Dokumentation sollte langweilig aber gut strukturiert sein.
  3. Die Tutorials sollten interessant sein.
  4. Ein Quickstart, damit die API so schnell wie möglich benutzten werden kann.

api prinzipien

Eine gute API muss meinungsstark sein

Der letzte wichtige Faktor für eine erfolgreiche Blockchain API ist die Meinungsstärke. Das bedeutet, dass es sich für den Kunden anfühlen muss, als würde die API von nur einer Person gebaut worden sein. Deshalb müssen im Voraus Standards für die API festgelegt werden. Das Ziel hierbei ist es, dass alle Mitarbeiter, die an der Entwicklung der API beteiligt sind, wie eine Person denken sollten. Dadurch entsteht eine meinungsstarke API, die dem Kunden die Richtung weist. Zudem ist es dadurch schwer, die API falsch zu benutzen. Dies kann erheblich zum Erfolg der API beitragen.

Das sind unsere drei Erfolgsfaktoren einer guten API. Wenn du alle API Prinzipien berücksichtigst und in deinem API Design umsetzt, kann deine API am Markt akzeptiert werden und Erfolg haben.

Dir gefiel unser Artikel und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Lerne neues, über Wie unterscheiden sich APIs? kennen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.

API Design

Das beste API Design für ein erfolgreiches Blockchain API Produkt!

Das beste API Design für ein erfolgreiches Blockchain API Produkt!

Was braucht eine gute API? Wie muss eine gute API aussehen? Wir zeigen dir wie ein gutes API Design für ein erfolgreiches Blockchain API Produkt aussieht.

Allgemeine Prinzipien einer guten API

Grundsätzlich sollte eine gute API eine Sache tun und diese so gut wie möglich. Die Funktionalität sollte einfach zu erklären sein. Dabei sollte die API so klein wie möglich sein, aber nicht kleiner. Das bedeutet, dass die API die gewünschten Anforderungen erfüllen sollte.(So wenig wie möglich, so viel wie nötig) Wenn du dir bei etwas unsicher bist, lass es lieber heraus. Du kannst später immer noch etwas hinzufügen, aber niemals etwas einfach so entfernen.
API Design

Realistische Erwartungen beibehalten

Für den Erfolg einer Blockchain API ist es grundsätzlich wichtige, diese Allgemein zu gestalten. Das bedeutet, dass die Entwicklung nicht für einen spezifischen Kunden, sondern für die größtmögliche Kundengruppe designed wird. Dabei wird es passieren, dass du Fehler machst. Das ist jedoch ganz normal und sollte dich auch nicht abschrecken.

Implementierung sollte API nicht beeinflussen

Die Implementierung einer API ist wichtig für den Erfolg des Produktes, jedoch sollten Implementierungsdetails nicht in die API genommen werden. Dabei ist es wichtig, nicht alles zu überspezifizieren.

Zugangsmöglichkeiten minimieren

Da die API direkten Zugang zu deinem Backend hat, ist es wichtig alles so verschlüsselt wie möglich zu halten. Deshalb sollte alles so privat wie möglich gehalten werden. Public Klassen sollten daher keine Public Felder besitzen. Du solltest versuchen, jegliche Information so gut wie möglich zu verstecken und dabei Kopplungen vermeiden.

Namen sind wichtig

Es klingt zwar nicht wichtig, aber Namen sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei einem guten API Design. Deshalb sollte der Name deiner Blockchain API auf einen Blick erklären, was die API genau macht. Dabei solltest du immer die gleichen Namenstypen verwenden. Das bedeutet, dass du dich zum Beispiel für „Charge“ oder „Charging“ entscheidest und dann bei einem Namenstyp bleibst. Auch sollten die Namen so gewählt werden, dass der Code einfach zu lesen ist. Wir wollen es dem Entwickler so einfach wie möglich machen.

Dokumentation ist wichtig

Neben dem Namen ist die Dokumentation für den Erfolg der Blockchain API entscheidend. Du solltest jede Klasse, Methode, Konstruktor, Parameter und Exceptiones dokumentieren. Dabei ist es wichtig den Zustandsbereich sehr sorgfältig zu dokumentieren. Aber es ist nicht nur wichtig was dokumentierten werden soll, sondern auch wie es dargestellt wird und wie die Dokumentation bereitgestellt wird. Bei der Darstellung der Dokumentation ist es zu empfehlen, dass eine extra dafür konzipierte Software genutzt wird. Zudem könnte über ein API Management Tool oder über eine Webseite die Dokumentation bereitgestellt werden.

Das API Design beeinflusst die Performance

Schlechte Entscheidungen des API Design können einen wesentlichen Einfluss auf die Performance nehmen. Hierbei können schlechte Entscheidungen die Leistung der Blockchain API deutlich verringern. Solche schlechten Entscheidungen sind zum Beispiel die Veränderbarkeit von Daten, die Verwendung von Konstruktoren anstelle von statischen Klassen oder es werden keine Interfaces benutzt. Alle diese Entscheidungen können zu einer Verschlechterung der Performance führen.

API und Plattform müssen harmonieren

Es ist wichtig für den Erfolg der Blockchain API ist, dass sie neben deiner Plattform friedlich koexistiert. Um das zu erreichen, solltest du einfach das tun was üblich ist. Das bedeutet, dass du standardisierte Benennungskonventionen benutzen solltest. Zudem ist es wichtig veraltete Parameter und Rückgabetypen zu vermeiden. Versuche dabei die Plattform und die core APIS nachzuahmen. Hierbei hilft es, API freundliche Features zu benutzen wie zum Beispiel generics, varags, enums oder default arguments. API Fehler wie finalizer oder public static final arrays sollten aufjedenfall vermieden werden.

Zusammenfassung:

Es gehört einiges dazu, eine gute Blockchain API zu entwickeln. Du solltest realistische Erwartungen beibehalten, die Implementierung sollte die API nicht beeinflussen und es ist wichtig Zugangsmöglichkeiten zu gering wie möglich zu halten. Viele Entwickler machen sich über den Namen der API keine großen Gedanken, jedoch ist es ein wesentlicher Faktor für den Erfolg der API. Neben dem Namen ist die Dokumentation auch ein elementar wichtiger Teil und sollte nicht vernachlässigt werden. Schlussendlich sollte die API neben deiner Plattform harmonieren und es wird dir mit diesen Maßnahmen möglich sein, die Performance deiner API durch ein tolles API Design zu steigern.

Dir gefiel unser Artikel und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Lerne neues, über Was ist eine API? kennen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.

API Typen

Wie unterscheiden sich APIs? Alle API Typen zusammengefasst!

Wie unterscheiden sich APIs? Alle API Typen zusammengefasst!
Du willst wissen, wie sich APIS unterscheiden und welche Arten von APIs es gibt? Wir zeigen dir alle API Typen, die es gibt und erklären sie dir schnell und einfach.

Was ist eine API?

API steht für Application Programming Interface und ermöglicht die Interaktion zwischen zwei Anwendungen. Eine API kann für ein webbasiertes System, Betriebssystem, Datenbanksystem, Computerhardware oder Softwarebibliothek verwendet werden. Meistens bietet eine API Interaktionen zwischen einer Software und einem Backend, jedoch nicht direkt zwischen Benutzern.

Arten von APIs

Public APIs: Hierbei gibt es keine Einschränkungen für den Zugriff auf die APIs, da sie öffentlich zugänglich sind. Meistens wird jedoch ein Authentifizierung Key oder Token gebraucht, um darauf zuzugreifen.

Partner-APIs: Man benötigt spezifische Rechte oder Lizenzen, um auf diese Art von API zugreifen zu können, da sie der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Privat APIs: Dieser Typ der API wird ausschließlich intern benutzt. Du brauchst kein Token oder Key, um dich zu identifizieren, da man dir als interner vertraut.

API Typen

Funktionsorientierte API
Bei dieser Form der APIs wird nur die Funktion mit oder ohne Rückgabewert als Mittel der Kommunikation verwendet. Dabei wird fast immer ein eindeutiger Referenzwert einer Systemressource verwendet. Man ruft eine Funktion auf und bekommt eine eindeutige Ressource zurück. Dadurch lassen sich weitere Funktionen aufrufen, bis abschließend alles wieder geschlossen werden muss.

Dateiorientierte API
Dateiorientierte APIs werden über die normalen Aufrufe open, read, write und close angesprochen. Wenn du Daten an ein Objekt sendest, werden diese mit write geschrieben, sollen sie empfangen werden, werden sie mit read gelesen und wenn sie geschlossen werden sollen wird close verwendet.

Objektorientierte API
Die objektorientierten APIs sind wesentlich flexibler als die anderen APIs. Dafür verwenden sie Interface-Pointer. Es enthält ein Objekt, das seine Schnittstelle implementiert, dadurch ist es viel anpassungsfähiger.

Protokollorientierte API
Protokollorientierte APIs sind unabhängig vom Betriebssystem und der Hardware. Dabei muss allerdings berücksichtigt werden, dass das Protokoll stets neu implementiert werden muss. Um diesen Aufwand so gering wie möglich zu halten, wird die protokollorientierte Schnittstelle durch eine funktions- oder interfaceorientierte Schnittstelle gekapselt. Man kann hier zwischen allgemeinen Protokollen wie zum Beispiel SOAP und anwendungsspezifischen Protokollen wie zum Beispiel SMTP unterscheiden.

Zusammenfassung:

Es gibt drei unterschiedliche Arten von APIs, die Public API, die Partner API und die Private API. Alle drei unterschieden sich primär in der Art und Weise wie man sich autorisiert. Zudem gibt es vier Typen APIs die funktionsorientierte, die datenorientierte, die objektorientierte und die protokollorientierte API. Diese unterschieden sich primär im Nutzen der Schnittstelle. Grundsätzliche ist es wichtig zuerst zu entscheiden, welche Art und welchen Typ API für dein Geschäftsmodell am sinnvollsten ist, bevor Design Entscheidungen getroffen werden.

Dir gefiel unser Artikel und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Lerne neues über „Was ist eine API“ kennen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.

API Definition

Was ist eine API? Wie funktioniert eine API? Die beste API Definition!

Was ist eine API? Wir haben für dich die beste API Definition!
API steht für Application Programming Interface. Eine API ist eine Verbindung, der es zwei Anwendungen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. Es ist also sozusagen ein Messenger, der deine Anfrage an den Anbieter weiterleitet und dir dann eine Antwort zurücksendet.
Eine API besteht aus Funktionalitäten, die unabhängig von ihren jeweiligen Implementierungen sind, sodass diese Implementierungen variieren können, ohne dass diese sich gegenseitig beeinträchtigen. Eine gute API erleichtert die Entwicklung eines Programms enorm, da alle wichtigen Elemente bereitgestellt werden.

APIs ermöglichen es also den Entwicklern komplexe Prozesse mit wenig Code hochgradig wiederverwendbar zu machen. Die Geschwindigkeit, mit der APIs Entwickler Anwendungen erstellen können, ist entscheidend für die aktuelle Geschwindigkeit der Anwendungsentwicklung.

Entwickler sind heute viel produktiver als zuvor, weil sie nicht mehr den Code von Grund auf neu schreiben müssen, sondern zum Beispiel einfach APIs benutzen können. Dadurch musst du mit einer API nicht das Rad jedes Mal neu erfinden.
Dabei ermöglicht eine API die Abstraktion der Funktionalität zwischen zwei unterschiedlichen Systemen. Ein API-Endpunkt entkoppelt hierbei die Anwendung von der Infrastruktur, die einen Service bereitstellt.

Solange die Spezifikation für das, was der Dienstanbieter an den Endpunkt liefert, unverändert bleibt, können Änderungen nicht vom Anwender bemerkt werden.

Wie funktionieren APIs?

Eine API lässt andere auf dein Backend zugreifen, ohne das diese etwas verändern können. Sie können lediglich auf Funktionen oder Daten zugreifen.

Beispiel für eine APi

Google Maps ist eine der bekanntesten APIs die es gibt. Gefühlt fast jede zweiten Webseite hat eine Map. Diese Map ist meist von Google und wird über eine API bereitgestellt.
Die Besitzer der Webseite müssen nichts anderes tun, als die API über die URI im Webbrowser abzufragen. Über den URI request kannst du dann ganz einfach auf die Funktionen oder Daten der API zugreifen. Meist brauchst du dafür einen Access Key oder Token, der dir vom API Provider gegeben wird und im URI request mitgeschickt werden muss. Dadurch kannst du dann über den Endpunkt die Funktionen oder Daten in deiner Webseite anbinden.

Arten von APIs

Es gibt zahlreiche Arten von APIs. Es gibt einerseits die programmier APIs wie Java-APIs. Hierbei können Objekte in der Programmiersprache Java miteinander kommunizieren. Neben programmzentrierten APIs gibt es auch Web-APIs wie das Simple Object Access Protocol (SOAP), Remote Procedure Call (RPC) und Representational State Transfer (REST).

Dir gefiel unsere API Definition und möchtest mehr über Blockchain erfahren? Lerne alles „Wie unterscheiden sich APIs?“ kennen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest und Steemit.